Master-Studiengang Ökotrophologie

Der Studienverlauf ist aus dem unten abgebildeten Rahmenstudienplan zu entnehmen. Dieser ist so gestaltet, dass das Studium in der Regelstudienzeit von vier Semestern erfolgreich abgeschlossen werden kann.

In den ersten beiden Semestern dominieren die Pflichtmodule, mit denen die fachlichen Schwerpunktkompetenzen erworben werden sollen. Sie werden jeweils ergänzt durch frei wählbare Module aus dem Wahlpflichtmodulkatalog (siehe Prüfungs- und Studienordnung und Modulhandbuch des Studienganges). Im dritten Semester sind neben dem interdisziplinären Projekt, welches der Weiterentwicklung der Methodenkompetenz dient, ausschließlich Wahlpflichtmodule vorgesehen. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, in diesem Semester einen Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule zu absolvieren, ohne dass sich dadurch zwangsläufig die Gesamtstudiendauer verlängert. Im vierten Semester ist schließlich die Masterthesis zu erarbeiten und in einem Kolloquium zu verteidigen.

1. Semester (360 Lehrstunden, 30 credits)

  • Angewandte Ernährungswissenschaften
  • Lebensmittelhygiene
  • Spezielle Lebensmitteltechnologie (Pflanzliche Produkte)
  • Warenkunde und Qualität ausgewählter Lebensmittel
  • Qualität- und Umweltmanagement
  • Wahlpflichtmodul 1

2. Semester (360 Lehrstunden, 30 credits)

  • Betriebshygiene in der Lebensmittelwirtschaft
  • Chemisch-analytische Aspekte der Lebensmittelqualität
  • Spezielle Betriebswirtschaftslehre
  • Spezielle Lebensmitteltechnologie (Tierische Produkte)
  • Wahlpflichtmodul 2
  • Wahlpflichtmodul 3

3. Semester (315 Lehrstunden, 30 credits)

  • Methodenkompetenz (Projekt)
  • Wahlpflichtmodul 4 
  • Wahlpflichtmodul 5
  • Wahlpflichtmodul 6
  • Wahlpflichtmodul 7
  • Wahlpflichtmodul 8

 4. Semester (30 credits)

  • Masterarbeit
  • Masterkolloquium

» Prüfungs- und Studienordnung

we

Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen
finden Sie in der
Servicedokumentation
für Studieninteressierte
und Studierende  >>>